behandlungsstandorte

Grauer Star OP in Siegen (bei Köln)

Ihre Experten für Grauer Star OP in Siegen (bei Köln)

Avila Augenpraxisklinik

Eingang Praxisklinik AVILA Frohn in Siegen
 

Mit Laser gegen den Grauen Star

Grauer Star OP mit hochmodernem Femtosekunden-Laser

Ultraschallbehandlung

Kombination aus operativem Linsenaustausch und Korrektur einer Hornhautverkrümmung möglich

Computergesteuerte Überwachung der OP-Schritte erzeugt höchste Sicherheit

Hochwertige und spezialisierte Ausstattung

Spezialisierung auf Laserbehandlungen der Augen

Kontakt

Avila Augenpraxisklinik
Bismarckstraße 10
57076 Siegen

www.augenlasern-siegen.de

Standort


 

Kontakt zu Avila Augenpraxisklinik

Kontakt

Bismarckstraße 10
57076 Siegen

www.augenlasern-siegen.de


 

Unsere Ärzte und das Team in Siegen

Dr. Frohn - Augenarzt in Siegen

Prof. Dr. med. Andreas Frohn

  • u.a. Spezialisierung auf Femto-Katarakt (Grauer Star OP mit Femtosekunden-Laser)
  • International anerkannter Experte für refraktive Chirurgie / Augenlasern
  • Über 20 Jahre Erfahrung in der refraktiven Chirurgie
  • Zertifizierter Spezialist für plastisch-rekonstruktive, ästhetische Chirurgie in der Augenheilkunde (DOG/BVA-Zertifikat) 

Mithilfe modernster Lasertechnik steht der Facharzt für Augenheilkunde Prof. Dr. med. Andreas Frohn in seiner Siegener Augenpraxisklink AVILA Patienten mit Kompetenz und Erfahrung zur Seite. Gemeinsam mit seinem Team verhilft der Facharzt Katarakt-Patienten durch eine äußerst schonende und zugleich präzise Laserbehandlung nachhaltig zur Wiederherstellung eingebüßter Sehschärfe. 

Prof. Dr. Frohn kann auf über 20 Jahre Erfahrung in der refraktiven Chirurgie zurückblicken. Nicht umsonst zählt er seit Langem auf dem Gebiet der Augen-Laserbehandlungen nicht nur in Siegen und Umgebung als renommierter Experte. Dr. Frohn ist nicht nur aufgrund seiner umfassenden Expertise, sondern auch wegen seiner Warmherzigkeit und gleichzeitigen Professionalität im Umgang mit Patienten sehr beliebt. Er nimmt sich für jeden seiner Patienten genügend Zeit und erklärt alle Einzelheiten des jeweiligen Eingriffs in einem ausführlichen Beratungsgespräch. 

Dank seiner Erfahrung und dem Einsatz modernster Lasertechnik konnte Dr. Frohn bereits vielen Grauer-Star-Patienten zu ihrer alten Sehkraft und neuen Lebensqualität verhelfen 


arrow right Mehr über Prof. Dr. med. Andreas Frohn erfahren


 

Mehr über: Grauer Star OP in Siegen (bei Köln)

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Techniken Femto-Katarakt, Ultraschall
Dauer der OP / Behandlung Dauer der eigentlichen OP nur wenige Minuten
Anästhesie örtliche Betäubung
Klinikaufenthalt i.d.R. ambulant
Nachsorge Verband für einige Stunden, Augentropfen und/oder eine Augensalbe, einige Zeit Augen schonen
Kosten je nach Umfang / gewünschten Kunstlinsen
Übernahme der Krankenkasse? Keine Übernahme der Kosten bei Femto-Katarakt (einige private Krankenkassen übernehmen (Teil-)Kosten)

 

Mehr zur Praxis / Klinik

Avila Augenpraxisklinik Außenansicht Avila Augenpraxisklinik Empfang Avila Augenpraxisklinik Räumlichkeiten Avila Augenpraxisklinik Wartezimmer Avila Augenpraxisklinik Behandlungszimmer Avila Augenpraxisklinik Geräte Avila Augenpraxisklinik Beratung mit Kind Avila Augenpraxisklinik Untersuchungsgerät

 

Grauer Star OP in Siegen (bei Köln)

Mithilfe des computergestützten Femtosekunden-Lasers passt Prof. Dr. Frohn die individuellen Schritte jeder Laserbehandlung genauestens an die Augenstruktur des Patienten an. So ist ein maßgeschneiderter und äußerst präziser Linsenaustausch möglich. Im Vorfeld einer jeden operativen Korrektur des Grauen Stars führt Prof. Dr. Frohn ein ausführliches Patientengespräch. Während dieses Gespräches stellt der Facharzt Chancen und Risiken des Behandlungsverfahrens vor und beantwortet eventuelle Fragen. 

Der mit nur wenigen Minuten pro Auge sehr kurze Eingriff erfolgt in den meisten Fällen ambulant und unter lokaler Betäubung. Zwecks Betäubung wird das zu behandelnde Auge mit einer entsprechenden Salbe versehen. Pro Eingriff erfolgt der Linsenaustausch in der Regel nur für ein einzelnes Auge. Sind beim Patienten beide Augen vom Grauen Star betroffen, bietet Prof. Dr. Frohn somit zwei aufeinanderfolgende Behandlungstermine an. 

In der AVILA-Augenpraxisklinik in Siegen kommt für die operative Behandlung des Grauen Stars ein in der zweiten Generation entwickelter Femtosekunden-Laser zum Einsatz - der Niedrigenergie-Femtosekunden-Laser. Dieser optimierte Laser zeichnet sich unter anderem durch seine besonders schonende Wirkung auf das Auge und seine Präzisionsleistungen im Mikrometerbereich aus. Prof. Dr. Frohn ist der Überzeugung, dass es sich bei diesem Laserverfahren um die derzeit am besten geeignete Methode der Kataraktbehandlung eignet. 

Die eigentliche lasergestützte Behandlung des Grauen Stars gliedert sich in zwei aufeinanderfolgende Eingriffe. Die Operation beginnt mit dem Einsatz des Femtosekunden-Lasers, an den sich dann die Entfernung der getrübten Augenlinse anschließt: Im Rahmen der Laserbehandlung erstellt Prof. Dr. Frohn zunächst einen auf den Patienten zugeschnittenen Behandlungsplan. Dieser Plan umfasst etwa Positionierung und Größe geplanter Zugänge zum Auge und hält benötigte Lasereffekte fest, die als Vorbereitung zur späteren Linsenentfernung erforderlich sind. Ist das Operationsfeld desinfiziert, erfolgt eine Stabilisierung des zu behandelnden Auges durch Verwendung eines Saugrings. Dieser Saugring wird nun auch am Laser fixiert, sodass Laser und Auge zu Behandlungszwecken stabil miteinander verbunden sind. Nun vermisst Prof. Dr. Frohn mithilfe optischer Verfahren das Auge des Patienten und ermittelt Kennwerte wie Form und Ausprägung von Augenlinse, Hornhaut etc. Messergebnisse werden mit dem anfangs erstellten Behandlungsplan abgeglichen und dienen so als Grundlage für den Lasereinsatz. Letzterer wird mithilfe eines Fußschalters durch den Facharzt initiiert und an einem Monitor überwacht. Mithilfe des Lasers erfolgt nun eine Öffnung der Linsenkapsel in exakter Kreisform, welche die spätere Implantation der Kunstlinse erheblich erleichtert. 

Falls erforderlich kann ein operativer Linsenaustausch auch mit der Korrektur einer Hornhautverkrümmung kombiniert werden. In diesem Fall trägt der Laser gezielt Gewebe der vorderen Hornhaut ab. Sind alle erforderlichen Schritte der Laserbehandlung abgeschlossen, kann der Saugring wieder vom Auge des Patienten entfernt werden. 

In Vorbereitung des zweiten Teileingriffs (der Entfernung der natürlichen Augenlinse und des Einsetzens der Kunstlinse) decken Prof. Dr. Frohn und sein Team das Auge des Patienten zunächst steril ab. Die sich anschließenden Operationsschritte finden unter Verwendung eines Operationsmikroskops statt. Über einen Zugang, der bereits lasergestützt angelegt wurde, entfernt der Facharzt die Linsenvorderkapsel. Unter Einbringen von Flüssigkeit ist es nun möglich, Linsenrinde und -kern voneinander zu trennen. Der Linsenkern ist durch den vorangegangenen gezielten Einsatz des Femtosekunden-Lasers bereits aufgeweicht - der Kern kann nun verflüssigt und gemeinsam mit der Linsenrinde aus dem Auge entfernt werden. Für diesen Behandlungsschritt kommt im Regelfall das sogenannte Saug-Spül-Verfahren zum Einsatz. Ist im Einzelfall der Linsenkern des Patienten besonders hart, kann eine ergänzende anteilige Linsenzertrümmerung mithilfe von Ultraschall notwendig werden. Da der Kern aber dank des Lasereinsatzes bereits vorbehandelt ist, fällt die benötigte Ultraschalldosis in der Regel äußerst gering aus.  

In einem abschließenden Schritt ersetzt der Facharzt die entnommene natürliche Augenlinse durch eine passende Kunstlinse. Dank der im Vorfeld exakt kreisförmigen Öffnung der Linsenkapsel durch den Femtosekunden-Laser ist es möglich, die Kunstlinse äußerst präzise im Kapselsack zu positionieren. 

Da die meisten Behandlungsschritte im Rahmen einer mit dem Femtosekunden-Laser ausgeführten Kataraktbehandlung computergesteuert und unter stetiger Überwachung durch Prof. Dr. Frohn erfolgen, ist der Eingriff sehr sicher und präzise. Schritte, die nach wie vor manuell stattfinden, erstrecken sich über das Absaugen der getrübten Linse sowie über das Einfügen der künstlichen Linse in den Kapselsack.  

Nach komplikationsfreier Operation und sofern neben dem Grauen Star keine weiteren Augenerkrankungen vorliegen, erleben ca. 90 % der durch Prof. Dr. Frohn mit dem Niedrigenergielaser behandelten Patienten eine unmittelbare Verbesserung ihrer Sehkraft.

Grauer Star

Informationen über Avila Augenpraxisklinik in Siegen

Seit 1994 ist die Avila Augenpraxisklinik in Siegen (bei Köln) eines der erfolgreichsten Zentren für Augenlaserbehandlungen. Die Spezialisierung der Praxisklinik liegt auf Laserbehandlungen der Augen (u.a. LASIK, Femto-LASIK, LASEK, PRK und Femto-Katarakt).

Dabei wird stets die Einhaltung strengster, internationaler Qualitätsstandards gewahrt. Dies wurde nicht nur einmal mit einem preisgekrönten Qualitätsmanagement (CE Exclusiv Award 2009) belohnt. 

Das kompetente und freundliche Team der Augenpraxisklinik arbeitet stets nach dem Leitbild: Menschlichkeit, Kompetenz, Verantwortung und Fairness.

Erfahren Sie mehr über die Philosophie der Augenpraxisklinik von Prof. Dr. Frohn in Siegen:

Eingang Praxisklinik AVILA Frohn in Siegen

Sprechzeiten

Montag bis Freitag:
9.00 bis 12.00 Uhr
13.00 bis 18.00 Uhr

Services

  • Finanzierung der Behandlungen in Zusammenarbeit mit der Medipay GmbH
  • Beratung bzgl. Steuerlicher Absetzbarkeit von Augenlaser-Behandlungen (außergewöhnliche Belastung)

Technische Ausstattung

Die Avila Augenpraxisklinik in Siegen ist u.a. mit folgenden technischen Geräten ausgestattet:

  • Verschiedene, computergestützte Diagnostik-Geräte
  • Augenlaser mit der Zulassung von der amerikanischen FDA (Food and Drug Administration) - erfüllen höchste Sicherheitsanforderungen
  • Alcon WaveLight®
  • OptiLASIK®
  • Corneal Collagen Cross Linking (C3R®) / Corneal Cross Linking (CCL)
  • Femtosekundenlaser
  • Fraktionale CO2-Laser für ästhetische Hautbehandlungen

Laser für das Augenlasern:

  • Excimer-Laser Allegretto Wave® Eye-Q Laser der WaveLight® AG (Alcon® Inc.)
  • OptiLASIK ®

Zertifikate

  • Internationale Qualitäts-Standards nach DIN EN ISO 9001:2008 (höchster Standard für medizinische Einrichtungen) / Umsetzung wird jährlich von einem unabhängigen Gutachter geprüft
  • Qualitäts-Zertifizierung Ende 2009: Bundesweit beste von H + S zertifizierte Unternehmen / Erhalt des CE Exclusiv Award 2009 
  • 2010: Auszeichnung der Qualitätsmanagement-Beauftragten als beste Qualitätsmanagerin der 450 geprüften Kliniken
  • 2010: Prof. Dr. Frohn - Zertifikat der DOG und dem BVA für spezielle plastisch-rekonstruktive und ästhetische Chirurgie in der Augenheilkunde

Mitgliedschaften

  • ADC - Augenärztliches Diagnostikzentrum Siegen
  • BAO - Bundesverband für ambulantes Operieren e. V.
  • BDOC - Bundesverband Deutscher OphtalmoChirurgen e. V.
  • BDOA - Berufsverband Deutscher Ophthalmochirurgie-Assistenten e. V.
  • BOD - Bund Deutscher Orthoptistinnen e. V.
  • BVA - Berufsverband der Augenärzte
  • DBGT - Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Botulinumtoxin-Therapie e. V.
  • DOG - Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft. Die wissenschaftliche Gesellschaft der Augenärzte 
  • VdOA - Verband der operierenden Augenärzte

Weitere Behandlungen von dieser Praxis / Klinik:



 

Kontakt zu Avila Augenpraxisklinik

Kontakt

Bismarckstraße 10
57076 Siegen

www.augenlasern-siegen.de