Der richtige BH nach einer Brust-OP

Ob Sport-, Stütz- oder Kompressions-BH - zur sorgfältigen Nachsorge nach einer Brustoperation zählt nicht nur die richtige Wundversorgung, sondern auch die Wahl des richtigen BHs. Was Sie beim Kauf unbedingt beachten sollten, erfahren Sie hier.

Die wichtigsten Infos auf einen Blick

Behandlungsdauer je nach Operationsmethode 1 - 3 Stunden.
Anästhesie zur Wahl stehen Lokalanästhesie, Dämmerschlaf und Vollnarkose.
Klinikaufenthalt 24 - 48 Stunden.
Gesellschaftsfähigkeit nach etwa 14 Tagen.
Kosten je nach Operationsmethode zwischen 2.500 und 7.000 Euro.

Wie finde ich den richtigen BH nach einer Brust-OP?

Bei der Wahl des BHs nach einer Brust-OP spielt nicht nur das Material, sondern auch die richtige Kompression eine wichtige Rolle. Der Patientin stehen neben speziellen Modellen, wie dem Kompressions- oder Stütz-BH, auch kostengünstigere Varianten, wie z.B. der Sport-BH, zur Auswahl.


 

Die wichtigsten Informationen über den richtigen BH nach der Brust-OP

In Zusammenarbeit mit:

Darauf sollten Sie bei der BH-Wahl nach der Brust-OP achten

Nach der Brust-OP ist eine sorgfältige Nachsorge erforderlich, damit die OP-Wunden komplikationslos verheilen können. Auch die Wahl des richtigen BHs spielt eine entscheidende Rolle für das OP-Ergebnis. Ein Spezial-BH stützt die Brust in der Zeit nach der Operation und beugt einem Verrutschen der Implantate vor. Alle wichtigen Informationen zum Thema BH nach der Brust-OP haben wir auf dieser Seite für Sie zusammengestellt.

Ihre Experten für BH nach Brust-OP

 

 
 

Wie sieht die Nachsorge nach der Brust-OP aus?

Nach der Brust-OP werden die Wunden mit einem sterilen Verband versorgt. Außerdem wird während der ersten 4 bis 6 Wochen ein spezieller Stütz-BH oder Kompressions-BH empfohlen. Dieser stabilisiert das OP-Ergebnis und reduziert zugleich das Risiko, dass sich die Implantate drehen oder verrutschen. Auch mögliche Schwellungen werden durch die Kompression reduziert.

Um einem Verrutschen der Implantate zusätzlich vorzubeugen, sollten Sie während der ersten Zeit nur auf dem Rücken oder gegebenenfalls in leichter Seitenlage schlafen. Jeglicher Druck auf die Implantate ist unbedingt zu vermeiden. Auch auf Sauna, Solarium und Sonnenbäder sollten Sie während der ersten Wochen verzichten.

Sport und körperliche Aktivitäten, bei denen die Brustmuskulatur beansprucht wird, können nach etwa 6 Wochen wieder aufgenommen werden. Duschen ist wieder nach 5 Tagen erlaubt. Baden sollten Sie allerdings erst wieder nach 6 Wochen. Auf Rauchen und Alkoholkonsum sollten Sie während der Heilungsphase möglichst komplett verzichten, da diese Faktoren die Wundheilung beeinträchtigen können.

Tipps zur Nachsorge 

  • Viel Ruhe
  • Kein Sport
  • Wenig Wasserkontakt
  • Nikotin- und Alkoholkonsum unbedingt vermeiden
  • Keine Solariumbesuche oder direkte Sonneneinstrahlung 

 

Bis das endgültige Ergebnis der Brust-OP sichtbar wird, vergehen etwa 2 bis 3 Monate. Während dieser Zeit nimmt der behandelnde Arzt regelmäßige Untersuchungen vor, um den Heilungsverlauf zu überprüfen. Der erste Kontrolltermin findet bereits in den ersten Tagen nach der Operation statt. Der Arzt entfernt bei diesem Termin die Wunddrainagen, erneuert gegebenenfalls den Verband und passt den Stütz-BH an. Nach einer Brustvergrößerung mit Implantaten wird in der Regel zusätzlich ein Kompressionsgurt empfohlen

Zwei Wochen nach der Brust-OP werden die Fäden gezogen und die Wundpflaster entfernt. Weitere Kontrolltermine finden im Abstand von etwa 2 und 6 Monaten nach der Operation statt. Zusätzlich sollten nach der Brust-OP jährliche Ultraschall-Untersuchungen durchgeführt werden, um den korrekten Sitz der Implantate zu überprüfen.

Ihre Experten für BH nach Brust-OP

 

 
 

Spezial-BH nach der Brust-OP: Worauf ist zu achten?

Nach der Brust-OP sollte für etwa 4 bis 6 Wochen ein spezieller Stütz-BH getragen werden. Der Spezial-BH stabilisiert das OP-Ergebnis und hält die Implantate in Position, bis diese fest vom Bindegewebe umschlossen sind. Durch eine gleichmäßige Kompression verhindert er außerdem, dass sich Schwellungen an den OP-Stellen bilden. Der Spezial-BH wird in der Klinik individuell angepasst.

In seltenen Fällen muss der BH von der Patientin selbst gekauft werden. Auch für andere Patientinnen kann es sinnvoll sein, sich einen Zweit-BH als Ersatz zuzulegen. Der BH sollte in diesem Fall bügelfrei sein und eine gleichmäßige Kompression auf die Brust ausüben. Außerdem ist darauf zu achten, dass keine Nähte im Bereich der Narben verlaufen. Bewährt haben sich neben medizinischen Kompressions-BHs auch Sport-BHs mit einem breiten Elastikband unter der Brust. Welcher BH am besten für Sie geeignet ist, sollten Sie immer mit Ihrem Arzt abklären.

Ist ein Stütz- oder Kompressions-BH nach einer Brust-OP wirklich notwendig oder kann ich auch einfach einen Sport-BH anziehen? 

Ein Stütz-BH ist nicht unbedingt notwendig. In der Regel reicht ein Sport-BH aus. Sie sollten allerdings ein stabiles Modell wählen. Am besten eignen sich BHs, die nicht über den Kopf angezogen werden müssen.


Ab wann darf ich wieder Bügel-BHs nach einer Brust-OP tragen?

Circa 3 Monate nach der OP dürfen Sie wieder auf herkömmliche Bügel-BHs zurückgreifen.
  

 

Nach der Brust-OP eignen sich vor allem Modelle mit Reißverschluss an der Vorderseite. Diese erleichtern das An- und Ausziehen insbesondere während der Anfangszeit, wenn die Brust noch sehr druckempfindlich ist.

Stütz-BHs, Kompressions-BHs und Kompressionsgurte sollten nach Möglichkeit durch den behandelnden Arzt individuell angepasst werden. Ist dies nicht möglich, empfiehlt es sich, den Operations-BH durch einen Bandagisten anpassen zu lassen. Als Materialien eignen sich weiche Stoffe wie Baumwolle oder Seide, welche die Haut insbesondere im Bereich der Narben möglichst wenig reizen.

Was ist beim BH-Kauf zu beachten?

Auf einen Blick: Spezial-BH nach Brust-OP

Für eine optimale Wundheilung kann 4-6 Wochen lang nach der OP ein spezieller Stütz-BH oder Kompressions-BH aus Baumwolle oder Seide getragen werden. Er stabilisiert das OP-Ergebnis und verhindert, dass die Implantate verrutschen. Patientinnen sollten den Spezial-BH optimalerweise auch nachts anlegen.

 

Welcher BH ist besser / am besten nach einer Brust-OP geeignet?

Je nach Art der Operation (Brustvergrößerung, Brustverkleinerung, Bruststraffung) und der verwendeten Technik ist die Schonzeit immer unterschiedlich und entscheidet darüber, ob lediglich ein Stütz-BH zur Nachsorge ausreicht oder ob zusätzlich noch ein Kompressions-BH notwendig ist. Speziell bei aufwendigeren Brust-OPs, wie Bruststraffungen oder Brustvergrößerungen um mehrere Körbchengrößen, eignet sich der Kompressions-BH, da bei diesem Eingriff das Gewebe und besonders die Wundnähte stark beansprucht werden.

Darüber hinaus beeinflusst häufig auch der Wunsch der Patientin die Wahl des BHs. Wichtig ist hierbei, dass keine herkömmlichen Bügel-BHs während der Nachsorge getragen werden. Sie bieten keine ausreichende Stabilität, zudem liegt der Bügel im Falle einer Unterbrustnaht direkt auf der Wunde und kann Probleme verursachen.


Welcher BH ist wann besser nach einer Brust-OP geeignet?

Nach einer Brust-Straffung bzw. Verkleinerung empfehle ich lediglich einen Stütz-BH. Dieser darf von der Patientin auch zeitweise abgelegt werden. Der BH ist zwar nicht ausschlaggebend für das Ergebnis, vermittelt der Patientin allerdings mehr Sicherheit nach dem Eingriff. 
 

 

Welche Materialien/Stoffe beim BH und bei Oberteilen sollte ich die ersten Monate nach der Brust-OP meiden, da sie eventuell Allergien auslösen oder die Narbenheilung stören können?

Grundsätzlich sollte man keine zu enge Kleidung tragen. Ich empfehle meinen Patientinnen angenehme Stoffe, die sich locker und bequem tragen lassen. Sport-BHs sollte man allerdings für die ersten 3 Monate meiden, da sie sehr fest auf die Brust drücken und Schmerzen verursachen können.


Wann sollte ich nach der Brust-OP frühestens neue BHs kaufen? Bzw. verändert sich meine Brust eventuell noch nach Monaten?

Nach 4 Wochen kann man eine erste Beratung vornehmen, um diverse BH-Größen und Stoffe auszuprobieren. Man sollte allerdings vorerst nur 1 bis 2 neue BHs kaufen und sie „Probe tragen“. So merkt man schnell, ob wirklich alles gut sitzt. 
 

 

Welche Spezial-BHs gibt es? Modelle im Überblick

Nach der Brust-OP kommen sowohl Stütz-BHs und Kompressions-BHs als auch Kompressionsgurte zum Einsatz. Der Stütz-BH hat die Aufgabe, die Brust zu stabilisieren und in der gewünschten Form zu halten. Je nach Art und Umfang der Brust-OP können dafür auch handelsübliche Sport-BHs geeignet sein. Der Kompressions-BH übt hingegen eine medizinische Kompression auf die Brust aus. Dadurch werden die Implantate in der gewünschten Position gehalten und Schwellungen vermieden.

Bei einer Brustvergrößerung mit Implantaten wird häufig während der ersten Wochen zusätzlich ein Kompressionsgurt empfohlen. Dieser sogenannte „Stuttgarter Gürtel“ stabilisiert die Implantate zusätzlich durch Druck von oben. Der Gurt ist insbesondere dann wichtig, wenn die Implantate unter dem Brustmuskel eingebracht wurden. Der Brustmuskel übt in diesem Fall ständig Druck auf die Implantate aus. In der Regel vergehen mehrere Wochen, bis sich um die Implantate herum eine feste Bindegewebshülle gebildet hat. Der Kompressionsgurt beugt während dieser Zeit einem Verrutschen der Implantate vor.

Ist ein Stütz- oder Kompressions-BH nach einer Brust-OP wirklich notwendig oder kann ich auch einfach einen Sport-BH anziehen?

Wichtig ist, dass der BH die Brust perfekt stützt und stabilisiert. Ein guter Sport-BH sollte diese Anforderungen erfüllen und trägt sich meistens angenehmer als ein spezieller Stütz-BH. Nach einer Brust-OP ist es vorteilhaft, wenn der BH leicht anzuziehen ist, z.B. durch einen Frontverschluss. Der BH sollte darüber hinaus nicht „über den Kopf“ angezogen werden müssen, da das in den ersten Tagen nach der OP schwierig und vor allem schmerzhafter ist. Ein großer Vorteil des Sport-BHs ist, dass er auch nach der Operation noch genutzt werden kann. Bei einem speziellen Stütz-BH ist das in der Regel nicht der Fall. Sport-BHs sind zudem deutlich günstiger als Stütz-BHs. 

Ich rate meinen Patientinnen, noch vor der OP einen entsprechenden Fachhändler aufzusuchen, um einen passenden Sport-BH zu finden. Erfüllt dieser BH die oben beschriebenen Anforderungen, dann ist ein spezieller Stütz-BH nicht mehr notwendig.


Nach Brust-OP: Kompressions-BH vs. Stütz-BH: Wo liegen die Unterschiede?

Jede Brust-Operation ist anders, ebenso wie die behandelte Patientin. Das Vorgehen bei einem solchen Eingriff ist immer abhängig von dem Befund und dem gewünschten Ergebnis der Patientin. Bei der Nachsorge sieht es ähnlich aus. Ein Stütz-BH umschließt die Brust nach einer OP vollständig und sorgt dafür, dass die noch frischen Wundnähte optimal entlastet werden und sich die Implantate innerhalb der nächsten Wochen besser mit dem Brustgewebe verbinden. Ein Kompressionsgurt oder Kompressions-BH hingegen liegt deutlich fester an als der Stütz-BH. Er übt zusätzlich zur Stabilisierung einen leichten, aber konstanten Druck auf die Brust aus, was das Risiko für Schwellungen, eingelagerte Lymphflüssigkeit und Wulstnarben verringert.
 

Ihre Experten für BH nach Brust-OP

 

 
 

 

BH-Kauf nach der OP: Wann sollte ich frühestens neue BHs kaufen?

Nach der Brust-OP sollte Sie für etwa 6 bis 8 Wochen einen Spezial-BH tragen, da gewöhnliche Bügel-BHs einen zu hohen Druck auf die operierte Brust ausüben würden. Im Anschluss können Sie in Rücksprache mit dem Arzt wieder normale BHs mit Formbügeln verwenden. Falls Sie die Bügel noch als unangenehm empfinden, empfiehlt sich während der ersten Zeit die Verwendung von Sport-BHs oder BHs mit Elastikbund.

Gut zu wissen: Formveränderungen der Brust

Während der Heilungsphase und Narbenbildung kann es noch zu leichten Veränderungen der Brustform kommen. Wann sich das endgültige Behandlungsergebnis einstellt, ist von Patientin zu Patientin unterschiedlich. In der Regel kann die endgültige Brustform nach etwa 2 bis 3 Monaten beurteilt werden.

 

Ab wann darf ich wieder Bügel-BHs nach einer Brust-OP tragen?

Bei einem regelrechten Heilungsverlauf dürfen Bügel-BHs wieder 6 Wochen nach der OP getragen werden. Nach dieser Zeit sind die Narben stabil ausgebildet und die postoperative Schwellung weitestgehend abgeklungen. Vorher besteht die Gefahr, dass die Bügel die Brust „abdrücken“, was bei noch nicht komplett ausgebildeten Narben dauerhaft sichtbar sein kann.

Beim Kauf neuer BHs ist darauf zu achten, dass man den für die „neue Brust“ richtigen Bügel-BH auswählt. Durch die Brustoperation verändert sich das Brustvolumen und auch die Körbchengröße. Die neue Größe ist abhängig von der Größe und der Form der Implantate. Nach der OP kann es deshalb überaus hilfreich sein, sich zumindest einmal von einem Fachhändler beraten zu lassen.
 

 

Ihre Experten für BH nach Brust-OP

 

 
 

Wie berechne ich meine neue BH-Größe?

Die neue BH-Größe lässt sich vor der Operation trotz modernster Technik nicht exakt voraussagen. Daher gilt es für die Patientin, nach der Brust-OP ihre BH-Größe neu zu berechnen. Dies empfiehlt sich erst nach Abschluss der Heilungsphase, wenn keine Änderung der Brustform mehr zu erwarten ist. Zur Berechnung der BH-Größe werden zwei Werte separat gemessen: der Brustumfang und der Unterbrustumfang. Zum Messen des Unterbrustumfangs legen Sie ein Maßband unterhalb der Brust um den Brustkorb. Das Maßband sollte dabei straff sitzen, ohne einzuschneiden.

Der Brustumfang bezeichnet den Umfang an der weitesten Stelle der Brust. In der Regel wird dieser Wert auf Höhe der Brustwarzen gemessen. Zum Messen empfiehlt es sich, einen gut sitzenden BH ohne Polster zu tragen. Das Maßband wird nun um die Brust gelegt, ohne einzuschneiden und die Brust zu verformen.

Zur Berechnung der BH-Größe gilt folgende Formel:

(Unterbrustumfang in Zentimeter + 2,5) : 5 = Wert vor dem Komma x 5 = BH Größe

Die Körbchengröße wird wie folgt berechnet:

(Brustumfang - Unterbrustumfang - 11) : 2 = aufgerundeter Wert entspricht dem zugehörigen Buchstaben im Alphabet, z. B. 0 = AA, 1 = A, 2 = B, 3 = C

Viele BH-Hersteller bieten zudem Größenfinder an. In diesen Größentabellen kann die BH-Größe anhand des Brustumfangs und Unterbrustumfangs abgelesen werden.

Auf einen Blick: Tipps zur Größenberechnung

  • Beim Anlegen des Maßbands auf eine aufrechte Körperhaltung achten
  • Atmung kontrollieren: nicht zu tief ein- oder ausatmen
  • Maßband nicht zu straff anlegen
Ihre Experten für BH nach Brust-OP

 

 
 

 

Können die Narben durch den BH aufreißen?

In aller Regel verheilen die Narben nach einer Brust-OP komplikationslos. Durch zu frühes Tragen von Bügel-BHs kann die Wundheilung jedoch beeinträchtigt werden und der Zug auf die OP-Narben steigen. Im schlimmsten Fall kommt es dann zu einer unschönen Narbenbildung oder zu einem Aufreißen der Narben. Aus diesem Grund sollten Bügel-BHs erst dann wieder getragen werden, wenn dies vom behandelnden Arzt empfohlen wird. Während der Heilungsphase trägt der spezielle Operations-BH dazu bei, die OP-Narben vor einer übermäßigen Zugbelastung zu schützen.

Ihre Experten für BH nach Brust-OP

 

 
 

Was tun, wenn der BH drückt oder Schmerzen bereitet?

Während der Anfangszeit nach der Brust-OP können gewöhnliche Bügel-BHs noch Probleme bereiten. Das gilt insbesondere für Patientinnen, bei denen die Operationsnarbe in der Unterbrustfalte platziert wurde. In diesem Fall sollte zunächst noch ein Sport-BH oder ein BH mit elastischem Bund verwendet werden, bis die OP-Narben endgültig verheilt sind und keinerlei Beschwerden mehr auftreten.

Ihre Experten für BH nach Brust-OP

 

 

Ihre Experten für Der richtige BH nach einer Brust OP


 


Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Stuttgart

Dr. med. Christian Fitz

Dr. med. Christian Fitz

 

Humboldtstraße 16
70178 Stuttgart

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Zürich

Dr. med. Christian Köhler

Dr. med. Christian Köhler

 

Utoquai 31
8008 Zürich

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Zug

Dr. med. Christian Köhler

Dr. med. Christian Köhler

 

Aabachstrasse 8
6300 Zug

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Mannheim

Dr. med. Manuel Hrabowski

Dr. med. Manuel Hrabowski

 

Mollstraße 45
68165 Mannheim

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Leipzig

Dr. med. James Völpel

Dr. med. James Völpel

 

Fritz-Seger-Straße 21
04155 Leipzig

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Leipzig

Dr. med. Christopher Wachsmuth

Dr. med. Christopher Wachsmuth

 

Fritz-Seger-Straße 21
04155 Leipzig

Expertin für Der richtige BH nach einer Brust OP in München

Dr. med. Barbara Kernt

Dr. med. Barbara Kernt

 

Marktplatz 11 A
82031 München

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Berlin

Dr. med. Harald Kuschnir

Dr. med. Harald Kuschnir

 

Kurfürstendamm 41
10719 Berlin

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Bielefeld

Dr. med. Jörg Blesse

Dr. med. Jörg Blesse

 

Welle 20
33602 Bielefeld

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Nürnberg

Dr. med. Jens Baetge

Dr. med. Jens Baetge

 

Sibeliusstr. 15
90491 Nürnberg

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Dresden

Dr. med. Stefan Zimmermann

Dr. med. Stefan Zimmermann

 

Postplatz 6
01067 Dresden

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Wien

Univ. Doz. Dr. Rafic Kuzbari

Univ. Doz. Dr. Rafic Kuzbari

 

Seitzergasse 2 - 4
1010 Wien

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Bern

Dr. med. David Kiermeir

Dr. med. David Kiermeir

 

Marktgasse 9
3011 Bern

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Düsseldorf

Dr. med. Holger Hofheinz

Dr. med. Holger Hofheinz

 

Kaiser-Wilhelm-Ring 43a
40545 Düsseldorf

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Bergisch Gladbach

Dr. med. Timo Spanholtz

Dr. med. Timo Spanholtz

 

Odenthaler Straße 19
51465 Bergisch Gladbach

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Köln

Dr. med. Timo Spanholtz

Dr. med. Timo Spanholtz

 

Im Zollhafen 18
50678 Köln

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Bad Neuenahr

Dr. med. Claudius Ulmann

Dr. med. Claudius Ulmann

 

Felix-Rütten-Straße 11
53474 Bad Neuenahr

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Heidelberg

 Chris Willenshofer

Chris Willenshofer

 

Brückenkopfstraße 1 - 2
69120 Heidelberg

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Hamburg

Dr. med. Björn Steinert

Dr. med. Björn Steinert

 

Esplanade 31
20354 Hamburg

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Frankfurt a. M.

Dr. med. Robin Deb

Dr. med. Robin Deb

 

Mainzer Landstraße 65
60329 Frankfurt a. M.

Experte für Der richtige BH nach einer Brust OP in Heidelberg

Dr. Ali Tabatabaei

Dr. Ali Tabatabaei

 

Brückenkopfstraße 1 - 2
69120 Heidelberg