Dr. med. Claudius Ulmann

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Facharzt für Chirurgie in Bad Neuenahr

Dr. med. Claudius Ulmann
  • Leiter der Kosmas Klinik in Bad Neuenahr
  • Mitgliedschaften in zahlreichen medizinischen Verbänden, u.a. DGÄPC (Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie)
  • Qualität und Sicherheit haben für Dr. Ulmann oberste Priorität
  • Legt besonders großen Wert auf individuelle Behandlungen, die den Vorstellungen & Wünschen seiner Patienten entsprechen

Dr. med. Claudius Ulmann leitet als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie sowie Facharzt für Chirurgie die renommierte Kosmas Klinik in Bad Neuenahr. Seit über 30 Jahren behandelt er hier gemeinsam mit dem Klinik-Team seine Patienten; stets unter Einhaltung strengster Qualitätsrichtlinien, die eine ausführliche Beratung und Sicherheit während der gesamten Betreuung garantieren.

Ausbildung und Werdegang

Nachdem Dr. Ulmann sein Medizinstudium in Freiburg und München absolvierte, erfolgte die Weiterbildung zum Facharzt für Chirurgie in Breisach am Rhein, Baden-Baden und Göppingen. Seit 1982 ist Dr. Ulmann Facharzt für Plastische Chirurgie. Die Spezialisierung hierfür erwarb er unter anderem in den USA, Frankreich und England.

Seit 1984 ist Dr. Ulmann nicht nur Leiter, sondern auch führender Chirurg in der erfolgreichen Kosmas Klinik in Bad Neuenahr. Die Schönheitsklinik zählt deutschlandweit zu einer der ersten Fachkliniken für Ästhetisch-Plastische Chirurgie. Hier werden seit nunmehr über 30 Jahren schönheitschirurgische Behandlungen auf höchstem Niveau durchgeführt.

Seit Jahrzehnten steht Dr. Ulmann auf den Bestenlisten von Bunte, VOX und Focus. Im Focus-Buch “Die 1.000 besten Ärzte” wird er in der Rubrik “Schönheitschirurgen” aufgeführt und ist zudem Mitglied einiger Fachverbände, wie der DGÄPC und dem BDC (Bund Deutscher Chirurgen).

Behandlungsschwerpunkte

Die Kosmas Klinik hat sich auf ästhetische und plastische Eingriffe des Kopf-, Körper- und Brustbereichs spezialisiert. Hierzu gehören unter anderem die Brustvergrößerung oder -verkleinerung, das Facelifting, die Fettabsaugung sowie die Schamlippenkorrektur. Egal für welche Behandlung sich ein Patient entscheidet: Dr. Ulmann klärt jeden ausführlich über die vorhandenen Möglichkeiten sowie Risiken der Plastisch-Ästhetischen Chirurgie auf. Schließlich stehen die Gesundheit und Sicherheit seiner Patienten stets an erster Stelle.

KOSMAS Klinik
Dr. med. Claudius Ulmann
Felix-Rütten-Straße 11
53474 Bad Neuenahr

www.kosmas.de

zum Praxis-Profil

Kontakt

KOSMAS Klinik
Felix-Rütten-Straße 11
53474 Bad Neuenahr

+49 2641 301 96 61

www.kosmas.de

Sprechzeiten

Montag u. Dienstag Nachmittag
Freitag Vormittag

Kontaktformular

Lebenslauf

  • Medizinstudium in Freiburg/Br. und München
  • Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie in Breisach/Rh., Baden-Baden und Göppingen
  • Ausbildung zum Facharzt für Plastische Chirurgie am Marienhospital Stuttgart mit zahlreichen Hospitationen in Frankreich, England und USA

Mitgliedschaften

  • DGÄPC – Deutsche Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie
  • DGC – Deutsche Gesellschaft für Chirurgie
  • ISAPS – International Society for Aesthetic-Plastic Surgery
  • GÄCD – Gesellschaft f. Ästhetische Chirurgie Deutschland

Fachartikel & Interviews

  1.  

Fragen & Antworten: Dr. Ulmann beantwortet Fragen zu seiner Person

1. Herr Dr. Ulmann, warum wollten Sie Arzt werden?

Um Menschen zu helfen.

2. Weshalb haben Sie sich letztendlich für das Fachgebiet der Plastischen Chirurgie entschieden?

Ich habe mich dazu entschieden, da ich Freude am kreativen Arbeiten habe und man die Erfolge direkt "sehen" kann.

3. Worauf legen Sie bei der Behandlung Ihrer Patienten besonderen Wert?

Dass die individuellen Vorstellungen und Wünsche erfüllt werden und nicht ein "Standard-Schema" das Ziel ist.

4. Warum sollte ich mich in Ihrer Praxis behandeln lassen?

Weil sich hier auch meine eigene Familie, Verwandte und Kollegen sowie deren Angehörige behandeln lassen.

5. Leben oder arbeiten Sie nach einem Leitspruch / Motto? 

"Behandle jeden Patienten wie einen nahen Angehörigen"

6. Was ist für Sie das Schönste an Ihrem Beruf? 

Freudentränen