Experteninterviews
26Okt

Kryolipolyse – das wegweisende Verfahren gegen Fettpölsterchen

Dr. Köhler - Plastischer und Ästhetischer Chirurg in Zürich

Infos zum Experten

Dr. med. Christian Köhler

Schönheitschirurg in Zürich & Zug

+41 415 113 763

Kältebehandlung gegen Fettpölsterchen

Die Kryolipolyse (von griech.: kryos = Eis, lipa = Fett, lysis = Auflösung) ist innerhalb der ästhetischen Chirurgie eine Methode der Reduzierung von Körperfett durch Kälte. Bei dem Verfahren wird das körpereigene Gewebe nicht verletzt, wie beispielsweise bei der Fettabsaugung. Stattdessen werden die Fettzellen durch lokale Einwirkung von Kälte stufenweise abgebaut.

Dr. med. Christian Köhler gilt als ausgewiesener Experte für dieses Verfahren und führt es im Züricher Prevention Center mit grossem Erfolg und besten Ergebnissen durch.

Eignung für eine Behandlung

Die Kryolipolyse kann für eine Fettreduktion an den verschiedensten Körperstellen eingesetzt werden, beispielsweise am Bauch, an den Oberschenkeln oder den Oberarmen. Das Verfahren eignet sich für die Behandlung von hartnäckigen Fettdepots, die weder durch eine Diät, noch durch gezieltes sportliches Training reduziert werden können. Eine primäre Gewichtsreduktion von übergewichtsbedingtem Fettgewebe kann damit jedoch nicht erreicht werden.

Das Verfahren ist somit gedacht für normalgewichtige Personen mit moderaten Fettpölsterchen, die als persönliche Problemzonen wahrgenommen werden. Menschen mit Gefässentzündungen und Frauen während einer Schwangerschaft sind für die Behandlung nicht geeignet. Bezüglich der individuellen Eignung informieren Dr. med. Christian Köhler und sein Team gerne zu allen Details.

Funktionsweise der Kryolipolyse

Die Kältebehandlung ermöglicht das lokal begrenzte Absterben von Fettdepots, gezielt von den Zellen, in denen Körperfett eingelagert ist. Durch die Kälte sterben diese Zellen ab, ohne dabei das umliegende Körpergewebe zu beeinträchtigen oder zu schädigen. Hierzu wird das zu behandelnde Areal mit einer Kälteschutzmembran bedeckt. Das Kryolipolyse-Gerät ist mit einem Behandlungskopf ausgestattet, der beim Aufbringen ein Vakuum erzeugt und die Körperpartie auf diese Weise ansaugt. Bei diesem Vorgehen wird eine Temperatur von etwa minus vier Grad Celsius aufrechterhalten, die sich im Fettgewebe ausbreitet.

Im Verlauf der nächsten Wochen baut der Körper selbstständig die Fettzellen, die durch die Kälteeinwirkung absterben, sukzessive ab. Das ehemalige Fettpolster flacht sichtbar ab und wird reduziert. Der gesamte Eingriff dauert etwa 70 Minuten

Kryolipolyse Zürich - Ablauf

Abb.: Schematische Darstellung des Ablaufs der Kryolipolyse.

Nach dem Eingriff

Die Behandlung mit dem Kryolipolyse-Verfahren ist ausgesprochen gewebeschonend und äusserst schmerzarm. In seltenen Fällen kann es zu einer vorübergehenden Berührungsempfindlichkeit des Gewebes, geringen Druckschmerzen oder Rötungen der Haut kommen. Meist handelt es sich hierbei nur um eine Beeinträchtigung von wenigen Stunden, maximal einigen Tagen.

Bereits unmittelbar nach der Behandlung können die normalen Alltagstätigkeiten wieder aufgenommen werden. Es gibt weder in Bezug auf die berufliche Tätigkeit, noch hinsichtlich Sport und Fitness Einschränkungen. Falls die Behandlung in den Sommermonaten durchgeführt wird, ist es hilfreich, das behandelte Areal für einige Zeit keiner starken Sonneneinstrahlung auszusetzen. Genügend Bewegung und eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme helfen dabei, den Prozess des Abbaus der Fettzellen voranzutreiben.

Die Technologie

Auf dem Markt gibt es derzeit eine Vielzahl an Geräten die mit dieser Kältebehandlungs-Technologie werben. Leider sind nur wenige darunter, die wissenschaftlich nachgewiesen Resultate zeigen. Dr. med. Christian Köhler hat während einer langen und ausführlichen Recherche zahlreiche Geräte getestet und sich letztendlich für das Gerät Cool Tech der renommierten Firma Cocoon Medical entschieden. Diese Firma besitzt für alle Geräte ein international anerkanntes ISO-Qualitätszertifikat. Der Cool Tech ist eines der wenigen Geräte das wissenschaftlich nachgewiesene Ergebnisse hervorbringen konnte.

Beratung und Information

Dr. med. Christian Köhler ist mit nunmehr 13 Jahren Berufserfahrung ausgewiesener Experte in seinem Fachbereich. In seinem Prevention Center hat er sich insbesondere auf die plastisch-ästhetische Chirurgie und hierbei vor allem auf den Bereich der ästhetischen Medizin spezialisiert.

Eine ausführliche und individuelle Beratung über das Verfahren der Kryolipolyse und die Möglichkeiten und Wünsche im jeweils individuellen Fall sind selbstverständlicher und wesentlicher Bestandteil des Behandlungskonzeptes.

Die Kosten für den Eingriff orientieren sich am Umfang und Aufwand der Behandlung. Das Prevention Center in Zürich arbeitet nach den höchsten Qualitätsstandards und gilt als führende Praxis für medizinische und ästhetische Behandlungen in der gesamten Schweiz.

---

Mehr über die Kryolipolyse erfahren Sie ausserdem hier:

Weitere Interviews und Artikel


von diesem Experten:

20Jul

Haarausfall erfolgreich mit Mesotherapie behandeln

Bekannt ist die Mesotherapie unter anderem zur Hautverjüngung, doch...

18Jul

Mindestalter bei Schamlippenkorrektur?

Dr. Köhler beantwortet die Frage einer Patientin zum Thema...

29Jun

Brustvergrößerung vor Kinderwunsch?

info Medizin Experte Dr. Köhler beantwortet die Frage einer Patientin...

News & Experteninterviews:

14Jul

Brust straffen ohne OP: 5 + 1 Übungen für ein schönes Dekolleté

Wir zeigen Ihnen mit welchen einfachen Übungen Sie ein schönes...

30Jun

Was gehört in die Reiseapotheke?

Reise geplant? Wir zeigen Ihnen, was Sie in Ihre Reiseapotheke packen...

30Jun

Nach Nabelbruch nochmal schwanger werden?

Dr. Maximilian Göppl beantwortet die Frage einer Patientin zum Thema...

27Jun

Nasenbluten: Was tun?

Wenn die Nase plötzlich anfängt zu bluten, helfen ein paar...

26Jun

8 Tipps, wie Sie die Sommerhitze leichter überstehen

Abkühlung für die heißen Tage Wenn die Temperaturen im Sommer auf...