Interviewserie

Verjüngung der Haut mit Micro Needling und Skinboostern

5-teilige Interviewserie mit der renommierten Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgin aus Stuttgart zum Thema Hautverjüngung dank Micro Needling und Skinboostern


14Okt

Teil 1: Micro Needling - Natürliche Selbstverjüngung der Haut


Schönere Haut dank Micro Needling

Während sich die Lebenszeit durch den medizinischen Fortschritt in den letzten Jahrzehnten deutlich verlängert hat, kann der biologische Alterungsprozess der Haut nicht einfach gestoppt werden. Viele wollen sich damit aber nicht zufrieden geben. Zu Recht: Denn mit der höheren Vitalität im Alter steigt auch das Bedürfnis so auszusehen, wie man sich fühlt - nämlich deutlich jünger. Deswegen forschen Unternehmen und Ärzte seit Jahren an innovativen Methoden der Anti-Aging-Medizin.

Das „Micro Needling” stellt eines dieser neuartigen Verfahren zur effektiven Verbesserung der Hautqualität dar. Dr. Dr. med. Susanne Herrmann-Frühwald ist renommierte Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgin mit der Zusatzbezeichnung plastische Operationen in der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE in Stuttgart. Im Laufe ihrer über 20-jährigen Berufserfahrung hat sie ein geschultes Auge für die wirksamen Methoden zur Reduktion von Alterserscheinungen der Haut entwickelt. 

In der 5-teiligen info Medizin Interviewserie zum Thema „Verjüngung der Haut mit Micro Needling und Skinboostern” beantwortet uns Dr. Dr. med. Herrmann-Frühwald in den kommenden Wochen alle wichtigen Fragen rund um diese innovativen Behandlungsmethoden. 

Frau Dr. Dr. Herrmann-Frühwald, so jung auszusehen wie man sich fühlt- Das ist der Wunsch vieler Patienten. Welche Methoden der Faltenbekämpfung hält die moderne ästhetische Medizin heute bereit? 

Heutzutage bietet die moderne ästhetische Medizin zahlreiche Methoden der Faltenbekämpfung. Mir ist es besonders wichtig, die Behandlung multimodal, also ganzheitlich, durchzuführen. Das bedeutet, dass ich zunächst die Haut des Patienten in Ihrer Gesamtheit auf ihre individuellen Eigenschaften untersuche. In vielen Fällen kann auch eine entsprechende Kosmetik das Hautbild verbessern. Danach können andere Behandlungsmethoden durchgeführt werden, um die Haut zu verschönern. Die bekanntesten Mittel zur Faltenbehandlung sind Botulinumtoxin oder Hyaluronsäure. Es gibt aber auch natürlichere Methoden, die das Hautbild auf schonende Weise verbessern können. Das so genannte Micro Needling, besonders in Kombination mit Skinboostern, verjüngt die Haut auf besonders sanfte Weise.

Was genau kann man sich unter der Hautverjüngung mittels Micro Needling vorstellen? 

Das Micro Needling wird auch Collagen-Induktions-Therapie genannt. Durch feinste Nadeln, die senkrecht in die Haut eindringen, werden körpereigene Wachstumsfaktoren an die Hautoberfläche befördert. Dadurch wird die Haut auf ganz natürliche Weise zur Regeneration angeregt und neue kollagene und elastische Fasern gebildet. Diese verleihen der Haut neue Spannkraft und Elastizität und verjüngen damit das Hautbild. Das Micro Needling ist eine nicht-ablative Behandlung. Das bedeutet, es werden keine Hautschichten abgetragen, wie beispielsweise bei einer Dermabrasion, oder einer CO2-Laserbehandlung. Es werden keine Verletzungen erzeugt, sondern lediglich die körpereigene Regeneration angeregt.

Wann würden Sie einem Patienten zu einer Micro Needling-Behandlung raten? 

Eine Micro Needling-Behandlung ist grundsätzlich für jeden Hauttyp und in jedem Alter geeignet. Im Unterschied zu anderen Behandlungen, nach denen Sonneneinstrahlung unbedingt vermieden werden muss, kann ein Micro Needling in jederJahreszeit vorgenommen werden. Es ist allerdings zu beachten, dass eine reifere und sonnengeschädigte Haut eine zeitintensivere Behandlung erfordert, als jugendliche Haut. Das bedeutet, dass es länger dauert, bis das gewünschte Ergebnis sichtbar wird. Beispielsweise lassen sich Falten um die Mundpartie mit einem Micro Needling gut behandeln, jedoch kann es ein halbes bis ganzes Jahr dauern, bis der gewünschte Effekt eintritt. Viele Patienten entscheiden sich deshalb für eine Dermabrasion, da sich damit das Hautbild schneller verbessern lässt und der gewünschte Effekt rascher zu sehen ist.

Welche Effekte können durch das Micro Needling erzielt werden? Worin bestehen die Vorteile gegenüber anderen Anti-Aging-Methoden? 

Das Micro Needling dient vor allem der Verjüngung der Haut. Aber auch Pigmentstörungen können mit dieser Behandlung reduziert werden. Die Haut wird mit einem Micro Needling sozusagen restrukturiert und kann damit auch sehr gut zur Narbenbehandlung und Behandlung von Aknenarben angewandt werden. Ein Vorteil gegenüber anderen Behandlungsmethoden ist, dass die so genannte „Down Time” geringer ist. Das bedeutet, dass die Patienten schneller wieder gesellschaftsfähig sind, da keine Verletzung der Haut erfolgt.

Wie lange halten die Ergebnisse an? Kann die Behandlung bei Bedarf wiederholt werden? 

Die Ergebnisse halten im Prinzip lebenslang an. Natürlich muss beachtet werden, dass der natürliche Alterungsprozess der Haut fortschreitet und sich nach einiger Zeit neue Fältchen bilden werden. Die Behandlung kann allerdings, je nach Bedarf, beliebig oft wiederholt werden.

Ist die Behandlung schmerzhaft? 

Die Behandlung ist wenig schmerzhaft, da mit äußerst feinen Nadeln gearbeitet wird. Bei einer Behandlung der Mundpartie genügt meist eine schmerzbetäubende Salbe. Bei besonders schmerzempfindlichen Patienten kann man aber durchaus eine Betäubungsspritze in die betroffenen Regionen injizieren. Dann spürt der Patient die Behandlung überhaupt nicht. Jedoch ist eine betäubende Salbe in den allermeisten Fällen absolut ausreichend. Wenn größere Regionen (zum Beispiel Gesicht und Körper) behandelt werden, ist manchmal ein Dämmerschlaf empfehlenswert.

An welchen Körperregionen bzw. bei welchen anderen Schönheitsmakeln kommt das Micro Needling zum Einsatz? 

Im Prinzip kann das Micro Needling am ganzen Gesicht und Körper angewandt werden. Besonders bei Dehnungs- bzw. Schwangerschaftsstreifen am Bauch können schöne Ergebnisse erzielt werden. Viele Patienten wünschen sich auch eine Behandlung an den Oberarmen oder Knien.

Weitere Informationen über das Micro Needling in der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE erhalten Sie hier: www.klinik-karlshoehe.de/frauen/microneedling-stuttgart

23Okt

Teil 2: Das effektive Doppel zur Verschönerung des Hautbildes: Micro-Needling mit Skinboostern


Verjüngung der Haut mit Micro Needling und Skinboostern

Die Ästhetische Medizin hat in den letzten Jahren immer sanftere und effektivere Methoden der Faltenbehandlung hervorgebracht. Filler, Botulinumtoxin oder gar Eigenfett werden für die Beseitigung von Falten und erschlafften Hautpartien eingesetzt. Wer sich besonders nachhaltige und natürliche Ergebnisse bei der Reduktion von Alterserscheinungen im Gesicht, an Hals, Händen und Dekolleté wünscht, kann dies durch die Verwendung von so genannten „Skinboostern” erreichen. 

In der info Medizin Interviewserie zum Thema „Verjüngung der Haut mit Micro-Needling und Skinboostern” klärt Dr. Dr. med. Susanne Herrmann-Frühwald über die Möglichkeiten der Verwendung von Skinboostern auf. Als renommierte Fachärztin für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit der Zusatzbezeichnung plastische Operationen in der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE in Stuttgart berät die Expertin ihre Patienten umfassend über die Möglichkeiten der modernen Faltenbehandlung. 

Was genau versteckt sich hinter dem Begriff „Skinbooster”?

Der Begriff "Booster" kommt aus dem Englischen und bedeutet so etwas wie Verstärker. Skinbooster sorgen für eine Tiefenhydratation der Haut. Sie spenden von innen Feuchtigkeit und führen dadurch zu einer Verbesserung der Hautqualität. Die meisten Skinbooster bestehen heutzutage aus Hyaluronsäure, die ein natürlicher Feuchtigkeitsspeicher der Haut ist. Durch Skinbooster wird der körpereigene Feuchtigkeitsspeicher wieder aufgefüllt und jugendliche Frische zurückgegeben.

Skinbooster können auch bei einer Micro-Needling-Behandlung eingesetzt werden. Wie genau funktioniert das? 

Da sich die Therapieansätze ergänzen, ist eine Kombination von Micro-Needling und Skinboostern auf jeden Fall empfehlenswert. Mit dem Skinbooster werden die körpereigenen Feuchtigkeitsdepots aufgefüllt und das Micro-Needling führt zu einer Strukturverbesserung der Haut, da neue elastische und kollagene Fasern gebildet werden. Dadurch wird der Haut zu einem frischeren und jugendlicheren Hautbild mit mehr Elastizität und Spannkraft verholfen.

In unserer Klinik kombinieren wir meistens zwei Needling-Behandlungen mit zwei bis drei Skinbooster-Behandlungen. Je nach individueller Hautstruktur und Wunsch des Patienten kann dieses Vorgehen jedoch variieren. 

Warum kann durch die kombinierte Anwendung von Skinboostern und Micro-Needling ein wesentlich größerer Effekt erzielt werden, als durch das reine Micro-Needling? 

Beide Behandlungen setzen an verschiedenen Punkten an, wodurch der jeweilige Effekt potenziert wird. Wenn dann noch mit einer speziellen Kosmetik, die auf Vitamin-A-Säure (Retinol) basiert, vor- und nachbehandelt wird, kann das Optimum erreicht werden.

Ist bei einer Behandlung mit Skinboostern mit Nebenwirkungen zu rechnen? 

Wie bei allen Präparaten können auch hier Allergien auftreten. Bei Skinboostern ist eine Unverträglichkeit jedoch sehr selten. Hat der Patient sehr viele Allergien, oder befürchtet er eine Unverträglichkeit, führen wir im Vorfeld immer einen Allergietest durch. Dabei wird ein kleines Depot des Skinbooster in den Unterarm injiziert. Treten nach einer Woche keinerlei Allergien oder Hautirritationen auf, kann die Behandlung bedenkenlos durchgeführt werden.

Ansonsten gibt es, wie bei den meisten Behandlungen so genannte Kontraindikationen, die gegen eine Behandlung sprechen. Im Falle des Micro-Needlings können eine Marcumar- oder ASS-Therapie eine solche Kontraindikation darstellen. Aber auch dies gilt es im individuellen Fall abzuklären und bedeutet nicht gleich, dass der Patient für ein Micro-Needling absolut ungeeignet ist. 

Können neben Skinboostern noch weitere Stoffe bei einer Micro-Needling-Behandlung in die Haut injiziert werden? 

Man kann während eines Micro-Needlings zusätzlich spezielle Vitamin-Präparate eingeben. Auch eine PRP-Therapie (Platelet-Rich-Plasma-Therapie) kann in Erwägung gezogen werden und wird von manchen empfohlen. In meinen Augen ist dies nicht sehr effektiv bzw. die Vor- und Nachbehandlung mit Vitamin A (Retinol) dem überlegen. Durch Vitamin A (Retinol) werden in der Haut sehr viele Stoffwechselprozesse angeregt, wodurch die Bildung von kollagenen Fasern zusätzlich unterstützt bzw. "geboostet" wird.

Weitere Informationen über das Micro Needling in der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE erhalten Sie hier: www.klinik-karlshoehe.de/frauen/microneedling-stuttgart

02Nov

Teil 3: Skinbooster zur Optimierung der Hautstruktur - Welches Produkt ist am besten geeignet?


Wie so häufig im kosmetischen und ästhetischen Bereich gibt es auch bei Skinboostern ein großes Angebot an unterschiedlichen Produkten, die alle eine erfolgversprechende Wirkung anpreisen. Doch nur durch langjährige Erfahrung und fachliche Kompetenz kann der behandelnde Arzt entscheiden, welche Produkte auch wirklich das halten, was sie versprechen.

In der info Medizin Interviewserie zum Thema „Verjüngung der Haut mit Micro-Needling und Skinboostern” gibt Dr. Dr. med. Susanne Herrmann-Frühwald einen Überblick über die auf dem Markt erhältlichen Skinboostern. Als renommierte Mund-Kiefer-Gesichtschirurgin mit der Zusatzbezeichnung plastische Operationen ist sie in der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE in Stuttgart tätig. Dank ihrer über 20-jährigen Berufserfahrung sowie stetigen Fort- und Weiterbildungen besitzt sie ein umfassendes Wissen über die große Bandbreite an erhältlichen Anti-Aging-Produkten und deren Wirkung. 

Skinbooster werden als wahre Wundermittel gegen Alterserscheinungen der Haut angepriesen. Welche Produkte verwenden Sie in der Stuttgarter KLINIK AUF DER KARLSHÖHE?

In unserer Klinik verwenden wir die Produkte Restylane Vital und Vital Light von der Firma Galderma.

Haben Restylane Skinbooster noch weitere positive Effekte neben der hautstraffenden Wirkung? 

Ja, die Restylane Skinbooster von der Firma Galderma führen nicht nur zu einer besseren Spannkraft und Elastizität der Haut, sie verleihen ihr darüber hinaus einen wunderschönen frischen Glanz. Aber auch die Sicherheit der Firma Galderma spricht für das Produkt. Es gibt zahlreiche Langzeiterfahrungen und wissenschaftliche Studien zu diesen Produkten.

Gibt es unterschiedliche Skinbooster-Produkte von Restylane?

Ja, es gibt unterschiedliche Produkte der Restylane Serie. Für Patienten mit einer feinen und empfindlichen Haut, oder für junge Patienten verwenden wir Restylane Vital Light. Für reifere und sonnengeschädigte Haut empfiehlt sich eine Behandlung mit Restylane Vital. Die Produkte unterscheiden sich in ihrer Molekülgröße. 

Welche Qualitäts- und Sicherheitsstandards müssen Skinbooster erfüllen?

Medizinische Produkte müssen grundsätzlich immer gewisse Standards erfüllen, um überhaupt auf den Markt zu kommen. Aber die Standards, die uns in der Klinik, und mir persönlich wichtig sind, werden vor allem durch diese Produkte der Firma Galderma gesichert.

Das hat unter anderem auch mit der so genannten „Nasha-Technologie” zu tun. Das bedeutet, dass nur Hyaluronsäure nicht-tierischen Ursprungs verwendet wird. Diese Hyaluronsäure wird biotechnologisch aus Bakterienkulturen gewonnen, anschließend umfassend gereinigt, leicht in ihrer Form modifiziert und stabilisiert. Diese Nasha-Technologie gibt es bereits seit knapp 20 Jahren. Das ist natürlich schon eine Vorgabe, die andere Produkte bzw. Hersteller erst einmal leisten müssen. Dementsprechend gibt es zahlreiche wissenschaftliche Studien zu diesen Produkten. In unserer KLINIK AUF DER KARLSHÖHE ist es uns besonders wichtig, dass diese Sicherheitsstandards erfüllt sind und wir uns auf die Herstellerfirmen völlig verlassen können.

Skinbooster für den eigenen Heimgebrauch - in Form von Cremes oder auch Injektionen - findet man heute in vielen Online Shops. Was halten Sie von derartigen Produkten?

Ich halte von Injektionen für den Hausgebrauch gar nichts. Diese Behandlung sollte ausschließlich von einem Arzt durchgeführt werden. Das Problem bei Skinbooster-Produkten für zu Hause besteht darin, dass durch die Werbung ein völlig falsches Versprechen suggeriert wird. Die angepriesene Wirkung können diese Produkte einfach nicht erfüllen. Es gibt beispielsweise viele Cremes, die damit werben Hyaluronsäure zu enthalten und damit eine Skinbooster-Behandlung ersetzen zu können. Das Problem dabei ist aber, dass Hyaluronsäure aus sehr großen Molekülen besteht, die niemals die intakte Haut durchdringen können. Dafür sind spezielle Carrier-Mechanismen und dementsprechend spezielle hochtechnologische Rezepturen nötig, über die nur medizinische Produkte verfügen. Schädlich sind diese Kosmetika zwar nicht, allerdings wird der gewünschte Effekt nicht erzielt. 

Gibt es medizinisch geprüfte Hautpflegeprodukte, die Sie Ihren Patienten zur Vor- oder Nachbehandlung empfehlen würden? 

Ich empfehle meinen Patienten die Produkte von ZO. Die Initialen steht für den Dermatologen Zein Obagi, der dermatologisch geprüfte Produkte, die auf Retinol (Vitamin A-Säure) basieren, entwickelt hat. Diese Produkte sind hocheffektiv, die Rezepturen sind phänomenal und enthalten eine hohe Wirkstoffkonzentration, weswegen sie nur von Ärzten verkauft werden dürfen. Für diese Produkte benötigt der Körper eine gewisse Gewöhnungsphase, damit das Retinol auf zellulärer Basis arbeitet. Das sind sehr vielversprechende Produkte, die wirklich eine tolle Wirkung haben. 

Weitere Informationen über das Micro Needling in der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE erhalten Sie hier: www.klinik-karlshoehe.de/frauen/microneedling-stuttgart

11Nov

Teil 4: Micro-Needling mit Skinbooster - Vor und nach der Behandlung


Wie bei jeder Schönheitsbehandlung kann das Verhalten vor und nach der Therapie erheblichen Einfluss auf das Endergebnis haben. Ein ausführliches und fachlich qualifiziertes Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt ist daher besonders wichtig. 

Frau Dr. Dr. med. Susanne Herrmann-Frühwald teilt mit uns in der info Medizin Interviewserie „Verjüngung der Haut mit Micro-Needling und Skinboostern” ihre Tipps, die sie Ihren Patienten für die Zeit vor und nach der Behandlung mit auf den Weg gibt. Als renommierte Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgin mit der Zusatzbezeichnung plastische Operationen ist sie in der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE in Stuttgart tätig und kann auf eine über 20-jährige Berufserfahrung im Bereich der plastisch-ästhetischen Gesichtschirurgie sowie Anti-Aging-Medizin zurückblicken. 

Frau Dr. Dr. med. Herrmann-Frühwald, sollte sich der Patient für eine Micro-Needling-Behandlung speziell vorbereiten?

Die effektivste Möglichkeit der Vorbereitung ist eine Vorbehandlung mit Vitamin-A-Säure-Kosmetik. Dadurch werden die Stoffwechselprozesse beschleunigt, sodass sich kollagene Fasern schneller bilden können. Zudem sollten Patienten mindestens vier Wochen vor der Behandlung keine Dermabrasion, Laserbehandlung oder Peeling gehabt haben, da die Haut dadurch noch vorbelastet wäre. 

Wann sind erste positive Veränderungen des Hautbildes nach einer Micro-Needling-Behandlung sichtbar? 

Schon nach etwa vier Wochen sieht die Haut deutlich frischer aus. Die Bildung von kollagenen Fasern dauert in etwa 12 bis 16 Wochen.

Wie viele Micro-Needling-Behandlungen sind Ihrer Erfahrung nach notwendig bzw. sinnvoll, um ein optimales Ergebnis zu erreichen?

Das ist ganz vom individuellen Zustand der Haut abhängig. Normalerweise werden zwei bis drei Behandlungen vorgenommen. Bei stark sonnengeschädigter Haut empfiehlt es sich zwei Micro-Needling-Behandlungen im Abstand von sechs bis acht Wochen vorzunehmen.

Nach etwa drei Monaten untersuche ich die Hautstruktur erneut und entscheide dann zusammen mit dem Patienten, ob ein weiteres Micro-Needling oder eine Skinbooster-Behandlung sinnvoll ist. 

Welche Verhaltenstipps geben Sie Ihren Patienten nach einer Mirco-Needling-Behandlung mit auf den Weg? Können Patienten aktiv dazu beitragen das Ergebnis positiv zu beeinflussen? 

Wichtig ist vor allem die Hygiene. Direkt nach der Behandlung trage ich eine leichte Salbe auf die Haut auf. Spätestens am Tag nach der Behandlung kann wieder ganz normal Make-up aufgetragen werden.

Nach etwa vier Tagen sieht die Haut wieder vollkommen normal aus. Um sicherzugehen, empfehle ich für mindestens zwei Wochen ein Lichtschutzpräparat mit Faktor 30 zu verwenden. Das ist eine Sicherheitsmaßnahme, wobei es nach der Micro-Needling-Behandlung normalerweise nicht zu Hyperpigmentierungen kommt. Heutzutage ist das tägliche Auftragen von Sonnenschutz mit Faktor 30 grundsätzlich empfehlenswert. 

Gibt es spezielle Produkte, die nach dem Micro-Needling verwendet werden sollten? 

Nach einem Micro-Needling kann man durchaus wieder ganz normale Hautpflegeprodukte verwenden. Um den hautverjüngenden Effekt aber zusätzlich zu unterstützen, empfiehlt sich die Verwendung von retinolhaltigen Kosmetika. Dadurch werden die körpereigenen Stoffwechselprozesse weiter gefördert und das Ergebnis optimal unterstützt.

Weitere Informationen über das Micro Needling in der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE erhalten Sie hier: www.klinik-karlshoehe.de/frauen/microneedling-stuttgart

20Nov

Teil 5: Micro-Needling mit Skinbooster - Gibt es Nebenwirkungen?


„Welche Risiken oder Nebenwirkungen gibt es?” - ist eine der häufigsten Fragen, die Patienten ihrem Arzt stellen, wenn es um eine ästhetische Behandlung geht. Qualifizierte Ärzte sollten hierauf in ihrem Beratungsgespräch Antworten parat haben und ihre Patienten ausführlich aufklären. 

info Medizin stellt diese Fragen daher im letzten Teil der Interviewserie zum Thema „Verjüngung der Haut mit Micro-Needling und Skinboostern” der renommierten Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgin mit der Zusatzbezeichnung plastische Operationen Frau Dr. Dr. med Susanne Herrmann-Frühwald. Die Expertin für Anti-Aging-Medizin ist in der KLINIK AUF DER KARLSHÖHE in Stuttgart tätig und berät bereits seit über 20 Jahren ihre Patienten über die Möglichkeiten und Grenzen ästhetischer Hautbehandlungen. 

Frau Dr. Dr. Herrmann-Frühwald, gibt es Risiken oder Nebenwirkungen bei der Anti-Aging-Methode mit Micro-Needling und Restylane Skinboostern? 

Bei einem Micro-Needling kann die unsachgemäße Behandlung zu Kratzspuren und Narbenbildungen führen. Eine minderwertige Qualität der Produkte kann zu Verletzungen und damit auch zu Infektionen führen. Auch bei der Anwendung selbst gibt es bestimmte Dinge, die beachtet werden müssen. Um Verletzungen und Schmerzen zu vermeiden, müssen die Nadeln senkrecht in die Haut eindringen. Bei zu oberflächlicher Injektion von Skinboostern kann es zu einer sichtbaren Knötchenbildung unter der Haut kommen. Diese Knötchen lassen sich aber durch das so genannte Enzym Hyaluronidase auflösen und ziehen keine weiteren Konsequenzen mit sich. Aber grundsätzlich entstehen diese Knötchen nur bei einer unsachgemäßen, zu oberflächlichen Anwendung.

Gibt es Hauttypen oder Ausgangsbefunde, bei denen eine Micro-Needling-Behandlung mit Skinboostern nicht in Frage kommt? 

Eine Micro-Needling-Behandlung ist für alle Hauttypen geeignet. Außer der Patient leidet unter einer floriden Akne oder einer schweren Form der Rosazea. Im akuten Stadium beider Erkrankungen ist ein Micro-Needling nicht geeignet. Erst nachdem die Akne (Rosazea) vollständig abgeklungen ist, kann die Behandlung in Erwägung gezogen werden.

Im Internet findet man in diversen Online Shops so genannte „Micro-Needling-Roller” für den Heimgebrauch. Wieso sollte man von solch vermeintlich günstigeren und bequemeren Alternativen absehen? 

Zu Allererst ist es eine Frage der Hygiene. In der Medizin sind alle bei einem Micro-Needling verwendeten Artikel Einmalartikel. Das bedeutet, sie werden nur ein einziges Mal verwendet und anschließend entsorgt. Mit einem Micro-Needling-Roller für zu Hause lässt sich dieser hygienische Standard nicht gewährleisten, da man das Gerät nicht entsprechend reinigen bzw. steril machen kann. Für mich ist eine Anwendung solcher Produkte deshalb sehr fragwürdig. Es kann zu Hautirritationen und Entzündungen kommen. Darüber hinaus nutzt sich der Stahl bei jeder Anwendung weiter ab, wodurch es zusätzlich zu Verletzungen der Haut und dadurch zur Narbenbildung kommt.