Faltenunterspritzung - Häufige Mythen geklärt
2020-09-02

Faltenunterspritzung mit Hyaluron & Botox® - Häufige Mythen geklärt

Dr. Robert Kasten Hautarzt in Mainz

Infos zum Experten

Dr. med. Robert Kasten

Facharzt für Dermatologie in Mainz

+49 613 148 842 14

Experteninterview mit Dr. med. Robert Kasten zu Mythen über die Faltenunterspritzung mit Botox® & Hyaluron

Dr. med. Robert Kasten ist Facharzt für Dermatologie und Venerologie und betreibt in Mainz seine eigene Praxis für Hautmedizin. Er ist auf die heilende sowie ästhetische Medizin spezialisiert und verfügt in diesen Fachgebieten über eine langjährige Erfahrung. Seine Patienten profitieren neben seinem Fachwissen auf höchstem Niveau auch von seiner einfühlsamen Art.

Unterspritzungen mit Hyaluron oder Botox® finden immer mehr Anklang in der Gesellschaft. Doch es kursieren einige Unwahrheiten über diese Materialien. Ist Botox® tatsächlich ein gefährliches Gift? Bekommt man durch den Einsatz von Botox® ein Maskengesicht? Ist eine Behandlung mit Hyaluron sehr schmerzhaft? Über diese Fragen und weitere Mythen rund um das Thema Unterspritzungen mit Hyaluronsäure und Botox® klärt uns Dr. med. Robert Kasten in unserem Interview auf.

Herr Dr. Kasten, in den Medien kursiert ja oft das Gerücht, dass Botox® ein Schlangengift sei und Hyaluron aus Hühnern hergestellt wird. Ist das wahr?

Mit Schlangengift hat Botox® in keinster Weise etwas zu tun. Botox® ist ein Arzneimittel, das ohne tierischen Ursprung hergestellt wird. Präzise dosiert ist es vollkommen unbedenklich für den Menschen. Auch das Material Hyaluron, das früher aus Hahnenkämmen hergestellt wurde, hat heutzutage nichts mehr mit einem tierischen Ursprung in der Herstellung zu tun.

Man bekommt außerdem immer wieder zu hören, dass eine Hyaluronbehandlung mit starken Schmerzen verbunden sein soll. Stimmt das?

Unsere Patienten empfinden die Behandlung mit Hyaluron in der Regel als nicht stark schmerzend. Die meisten berichten, dass sie sich die Unterspritzung wesentlich schlimmer vorgestellt hätten, als diese tatsächlich war. Im Großen und Ganzen kann man also sagen, dass sich Patienten, die den Wunsch nach einer Hyaluronbehandlung haben, keine Sorgen über starke Schmerzen machen müssen. Vor der Unterspritzung wenden wir eine Betäubungscreme an, um die Behandlung weitgehend angenehm zu gestalten. Außerdem befindet sich in dem von uns injizierten Hyaluron Lidocain, ein zusätzliches Betäubungsmittel. An manchen Stellen kann es jedoch vorkommen, dass der Patient die Injektion etwas mehr spürt, jedoch dauert dieses leichte Ziehen nur einen kurzen Moment lang an.

Und wie ist das nach einer Hyaluron- oder Botox®-Behandlung, bemerkt jeder direkt, dass man etwas hat machen lassen? Bei Botox® spricht man ja oft von einem sogenannten Maskengesicht, dass man nach einer Behandlung haben soll. Ist da etwas dran?

Wir behandeln unsere Patienten stufenweise, das heißt, wir injizieren immer nur kleine Mengen an Hyaluron oder Botox® in einer Sitzung. So können wir zusammen mit dem Patienten am besten beurteilen, wie viele Sitzungen für ein natürliches und frisch wirkendes Ergebnis erforderlich sind. Zudem erstellen wir für jeden Patienten einen Behandlungsplan, in dem wir festlegen, welche Zone am wichtigsten ist und wie viel Material in etwa für eine natürlich wirkende Unterspritzung dieses Areals benötigt wird.

Botox® soll ja angeblich süchtig machen. Was halten Sie von dieser Aussage? Können Sie erfahrungsgemäß sagen, dass Ihre Patienten auch nach dem Erreichen des im Behandlungsplan aufgestellten Ziels immer mehr Sitzungen wünschen?

Also Fakt ist in jedem Fall, dass das Medikament Botox®, unabhängig von der Anzahl der durchgeführten Behandlungen, nicht körperlich abhängig macht. Jedoch ist etwas Wahres an der Aussage, dass die positive Veränderung auf das Aussehen des Patienten, die das Medikament Botox® erzielt, eventuell manche süchtig machen kann, dran. Der Patient sieht, dass die Injektion des Botox® ihn schöner aussehen lässt und möchte schließlich immer mehr Sitzungen. Um dies zu verhindern, setzen wir in unserer Praxis für Hautmedizin in Mainz auf eine ausführliche und ehrliche Beratung.