Kardiologie

Kardiologie

Ungesunde Ernährung, Stress und Bewegungsmangel sind nur die bekanntesten Exempel, die das Herz-Kreislauf-System negativ beeinträchtigen können. Die Kardiologie ist ein Bereich der inneren Medizin, der sich mit der Anatomie, der Physiologie sowie mit der Pathophysiologie des Herzens auseinandersetzt.

Behandlungen

Bypass-Operation

Bypass-Operation

Trotz großer Fortschritte im Bereich der koronaren Behandlungstechniken, zählt die Erkrankung des Herz-Kreislauf-Systems immer noch zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland.

Reanimation

Reanimation

Im Ernstfall können Erste-Hilfe-Maßnahmen vor Ort dem Betroffenen das Leben retten. Wir erklären, worauf Sie zu achten haben.

Sportkardiologie

Sportkardiologie

Sport ist als wirksame prophylaktische Maßnahme gegen verschiedene Krankheiten von zahlreichen Studien nachgewiesen worden. Ein regelmäßiges Training mit mittlerer Intensität kann verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.

Krankheiten

Bluthochdruck

Bluthochdruck

Bluthochdruck, auch unter dem Namen Hypertonie bekannt, ist eine Volkskrankheit. Länger andauernder, zu hoher Blutdruck erhöht das Risiko von Gefäßerkrankungen welche wiederum Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Nierenversagen begünstigen.

Herzinfarkt

Herzinfarkt

Mit einer Sterberate von 52.000 Menschen pro Jahr rangiert der Herzinfarkt auf der Liste der häufigsten Todesursachen in Deutschland auf dem zweiten Platz. Von den 280.000 erlittenen Herzinfarkten pro Jahr sterben 18,5% aller betroffenen Patienten.

Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz

Herzinsuffizienz, auch Herzschwäche oder Herzmuskelschwäche, bezeichnet eine weit verbreitet Krankheit, von der in Deutschland circa 1,8 Millionen Menschen betroffen sind. Jedes Jahr werden im Schnitt 300.000 Patienten, die unter Herzinsuffizienz leiden, stationär behandelt.

Herzrhythmusstörungen

Herzrhythmus­störungen

In Ruhe schlägt das menschliche Herz mit fünfzig bis achtzig Schlägen pro Minute, wobei die Herzfrequenz auch bei gesunden Menschen belastungs- und tageszeitabhängigen Schwankungen unterliegt.

Koronare Herzerkrankungen

Koronare Herz­erkrankungen

Koronare Herzerkrankungen treten besonders häufig in Industrienationen auf. Die anfänglich meist symptomfreie Krankheit ist jedoch nicht zu unterschätzen. Schwere Folgeerkrankungen wie Herzinsuffizienz oder Herzinfarkt können nicht selten tödlich verlaufen.

Plötzlicher Herztod

Plötzlicher Herztod

Ausgelöst wird der plötzliche Herztod in den meisten Fällen durch ein starkes Kammerflimmern. Dieses Herzrasen, das in der linken oder mitunter auch in der rechten Herzkammer ausgelöst wird, kann innerhalb kurzer Zeit zum Herzstillstand führen.

Vorhofflimmern

Vorhofflimmern

Vorhofflimmern zählt zu den häufigsten Herzrhythmusstörungen und tritt in Deutschland jährlich ca. 30.000 Mal auf.

Ihre Experten

die Behandlungen aus
diesem Fachbereich anbieten:

Dr. med. Markus Matula

Dr. med. Markus Matula

Standorte