Blasen an den Füßen
29Apr

Wie sich Blasen an den Füßen zukünftig vermeiden lassen können

Wie eine neue Studie zeigt, kann Klebeband an den Füßen die Bildung von Blasen vorbeugen.

Blasen an den Füßen

Neue Studie zeigt: Tape-Verband kann gegen Blasen helfen

Bei den endlich wieder steigenden Temperaturen zieht es viele vermehrt nach draußen: Outdoor-Sport, Laufen und Wandern stehen auf dem Plan. Doch selbst bei gutem Schuhwerk lassen sich Blasen an den Füßen nicht immer vermeiden. Gerade bei längerer Belastung kann ihre Entstehung an Zehen, Fußsohle oder Ferse begünstigt werden. Blasen verursachen nicht nur Schmerzen, sondern können auch Infektionen hervorrufen, wenn die Haut aufgerieben ist und an den Socken scheuert. 

Erste Linderung verschaffen Blasenpflaster, Wundsalben und Barfußlaufen oder zumindest anderes Schuhwerk. Doch besser wäre es bereits die Entstehung von Blasen zu vermeiden. Bisherige Versuche mit Fuß-Pudern, Fuß-Deos oder speziellen Pflastern haben bislang nur mäßige Erfolge verzeichnet. Eine einfache wie auch günstige Möglichkeit haben nun Wissenschaftler der Stanford University getestet und vorgestellt. Hautfreundliches Klebeband, das gewöhnlich zur Fixierung von Verbänden verwendet wird, soll laut den Forschern vor Blasenbildung schützen.

Studie mit 128 Teilnehmern und 250 Kilometer Laufstrecke

In einem Versuch testete das Team um Grant Lipman bei 128 Sportlern die Wirkung des Klebebands. Wie Grant Lipman aus seiner langjährigen Erfahrung als behandelnder Arzt von Profisportlern berichtet hatte, klagten seine Patienten vor allem über den Zustand ihrer Füße: Die Blasen schmerzten und schränkten beim Laufen ein. Die Studienteilnehmer absolvierten den insgesamt 250 Kilometer (155 Meilen) langen Wüstenmarathon “RacingThePlanet”, der in mehreren Etappen durch verschiedene Wüsten der Welt führt. Vor dem Rennen erkundigten sich die Studienleiter bei jedem Sportler, an welchen Stellen ihrer Füße besonders häufig Blasen auftreten. Diese Bereiche wurden dann an jeweils einem Fuß der Teilnehmer mit dem Klebeband bandagiert. Der jeweils andere Fuß bliebt unbehandelt, um auf diese Weise als Kontrolle zu dienen. Welcher der beiden Füße das Tape erhielt, wurde per Zufallsauswahl definiert.

Ergebnis: Klebeband zeigt seine Wirkung

Die Studienleiter begleiteten die Sportler die gesamten 250 km über 7 Tage lang. Die Ergebnisse nach dem Rennen: Die Blasenbildung reduzierte sich an den geklebten stellen deutlich. 98 der insgesamt 128 Sportler hatten an den behandelten Füßen keine Blasen. An den unbehandelten Füßen dagegen bildeten sich bei 81 Sportlern Blasen.

Einfach und günstig Blasen vorbeugen

Wie Grant Lipman betont, ist diese Art der Blasen-Prävention äußerst günstig und einfach umzusetzen. Derartige Tape-Verbände lassen sich hierzulande in jedem Drogeriemarkt oder in Apotheken erwerben. Der Effekt ist dafür umso größer: Wer unbeschwert laufen, wandern oder anderen Sport ausüben kann - egal ob Profi- oder Freizeitsportler - der kann mehr leisten und hat vor allem mehr Spaß dabei.

---

Quelle:
med.stanford.edu/stanford-trial-shows-paper-tape-can-help-prevent-foot-blisters.html 


Mehr zum Thema "Fuß-Gesundheit" erfahren Sie hier: Nagelpilz