Kryolipolyse

Taille-Hüfte-Verhältnis berechnen

Was sagt der Waist-to-Hip-Ratio aus?

Neben dem BMI (Body-Mass-Index) sollte auch das Taille-Hüfte-Verhältnis für die Einschätzung von Übergewicht hinzugezogen werden. Denn anders als beim BMI, wird beim sogenannten Waist-to-Hip Ratio auch berücksichtigt, an welchen Stellen des Körpers sich das Fett befindet.

Dabei kann man sagen, dass je größer der Wert ist, desto mehr Fett am Bauch vorhanden ist. Dagegen lässt sich umso mehr Fett an Hüften und Po finden, je niedriger der Wert ist. Von einem hohen “Bauch-Wert” spricht man bei Frauen ab 0,85, bei Männern ab 1,0.

Hier können Sie Ihr Taille-Hüfte-Verhältnis berechnen:

Bauchumfang (in cm): cm
Hüftumfang (in cm):   cm
Wählen Sie Ihr Geschlecht: männlich weiblich
 
Ihr Taille-Hüfte-Verhältnis beträgt:

Je mehr Fett sich am Bauch finden lässt, desto größer wird die Wahrscheinlichkeit an Herz-Kreislauf-Problemen zu erkranken, da das Fettgewebe im Bauch am Stoffwechsel des Körpers beteiligt ist und die Entstehung von Ablagerungen in den Blutgefäßen begünstigen kann.

Um zu einer Einschätzung zu gelangen, ob Ihr Anteil an Bauchfett möglicherweise zu hoch ist, können Sie hier Ihr Taille-Hüfte-Verhältnis berechnen. Beachten Sie dabei bitte, dass die errechneten Werte lediglich als grobe Orientierung dienen und keine professionelle Einschätzung eines Arztes ersetzen kann.

Aktuelle News und Experteninterviews:

21Sep

Grippe oder grippaler Infekt?

Expertenantwort von Dr. med. Anro Melzer zu dem Thema "Wie erkenne...

21Sep

Grippe: lebensgefährlich?

Expertenantwort von Dr. med. Anro Melzer zu dem Thema "Ist eine...

21Sep

Grippe: Risikogruppen

Expertenantwort von Dr. med. Anro Melzer zu dem Thema "Grippe/...

21Sep

Grippeimpfung: Nebenwirkungen möglich?

Expertenantwort von Dr. med. Anro Melzer zu dem Thema "Welche...

21Sep

Grippeimpfung in der Schwangerschaft?

Expertenantwort von Dr. med. Anro Melzer zu dem Thema "Grippeimpfung...