Interviewserie
18Jun

Teil 2: Schöne Zähne dank Tooth Shaping und Contouring

2. Teil der Interviewserie zum Thema „Ästhetik in der Zahnmedizin” mit dem Zahnarzt Dr. med. dent. Martin Desmyttère MSc aus München.

Dr. Martin Desmyttère - Zahnarzt München

Infos zum Experten

Dr. med. dent. Martin Desmyttère

Zahnarzt in München

+49 89 217 666 928


Kleine Eingriffe mit großer Wirkung

Kleine Schönheitsfehler wie abgesplitterte Schmelzpartien oder große Zahnzwischenräume stören das Gesamtbild der Zähne erheblich. Doch es ist nicht immer nötig eine zeitaufwändige Behandlung in Form eines kieferorthopädischen oder operativen Eingriffes vorzunehmen. Durch die neuen und sanften Methoden des „Tooth Reshaping” und „Dental Contouring” können schon mithilfe minimaler Veränderungen große Effekte erzielt werden.

Das Zentrum für private Zahnheilkunde smileforever in München, unter der Leitung des renommierten Zahnarztes und Master of Science in oraler Implantologie Dr. med. dent. Martin Desmyttère MSc, hat sich u.a. auf die ästhetischen Aspekte der Zahnmedizin spezialisiert. In einem persönlichen Interview hat uns Dr. Desmyttère Fragen zu den Möglichkeiten des Zahn-Shaping und -Contouring beantwortet.

Herr Dr. Desmyttère, was genau versteht man unter „Shaping” und „Contouring” im zahnmedizinischen Kontext?

Das sind Begriffe aus der amerikanischen Zahnmedizin. Damit ist gemeint, dass man Zähne durch leichte, kleinere Veränderungen, wie das Shapen, also das Formen oder Contouring bzw. Konturieren, verändern kann. Das kommt zum Beispiel zum Einsatz, wenn im Unterkiefer ein paar abgesplitterte, sehr scharfkantige Ecken an den Zähnen vorhanden sind. Diese sollte man glätten, damit nicht mehr Zahnsubstanz verloren geht und es zudem gepflegter aussieht.

Manche Patienten empfinden ihre Eckzähne als viel zu lang und spitz. Wenn in funktioneller Hinsicht keine Einschränkungen bestehen, kann man diese Eckzähne mit bestimmten Schleiftechniken kürzen. Das Aussehen der Zähne kann also durch Shapen verbessert werden. Diese Umformung des Zahns findet allerdings immer nur im Rahmen dessen statt, was medizinisch vertretbar ist. Die Funktion des Zahns darf schließlich in keiner Weise beeinträchtigt werden.

Worin besteht der Unterschied zwischen „Shaping” und „Contouring”?

Das Contouring wird verwendet, um abgesplitterte Zähne, unschöne Kanten und große Zahnzwischenräume wieder aufzufüllen. Bei dieser Behandlung wird die Zahnsubstanz nicht vermindert, sondern künstlich aufgebaut. Zudem schützt das Contouring den beschädigten Zahn vor weiterem Substanzverlust.

Das Shaping kommt dagegen zum Einsatz, um kleine Reduzierungen oder Formveränderungen am Zahn vorzunehmen, wie beispielsweise um spitze Eckzähne zu kürzen oder unterschiedliche Zahnlängen auszugleichen. Durch das Shaping können auch unschöne Zahnbeläge entfernt oder, wie eben erwähnt, Zahnzwischenräume für den Patienten leichter zugänglich gemacht werden. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass nicht zu viel vom Zahn entfernt wird.

Kann durch Shaping auch die Zahnfarbe positiv verändert werden?

Nein, die kann man damit nicht verändern. Hierzu wende ich moderne Bleaching-Verfahren an. In manchen Fällen können auch Veneers bei leichten Verfärbungen Abhilfe schaffen.

Wird die Zahnsubstanz beim Shaping beschädigt und können Schmerzen entstehen?

Nein, Schmerzen und Beschädigungen entstehen nicht. Beim Shapen werden ganz spezielle Polierscheiben in verschiedenen Stärken oder Körnungen verwendet. Diese Behandlung ist ganz ohne Anästhesie machbar.

Weitere Teile dieser Serie:

Teil 7: Lachlinien – Nicht immer wirkt ein Lächeln positiv

Positive und negative Lachlinien Ein positives Lachen öffnet Türen...

Teil 6: Digital Smile Design (DSD)

Schon vor der Behandlung das Ergebnis sehen Vertrauen in den...

Teil 5: Gesundes Zahnfleisch: Das Fundament für schöne Zähne

5. Teil der Interviewserie zum Thema „Ästhetik in der Zahnmedizin”...

Teil 4: Schöne gerade Zähne mit Veneers, Invisalign und Co.

4. Teil der Interviewserie zum Thema „Ästhetik in der Zahnmedizin”...

Teil 3: Der perfekte Zahnersatz - Qualität zahlt sich aus

3. Teil der Interviewserie zum Thema „Ästhetik in der Zahnmedizin”...

Teil 2: Schöne Zähne dank Tooth Shaping und Contouring

2. Teil der Interviewserie zum Thema „Ästhetik in der Zahnmedizin”...

Teil 1: Ästhetische Zahnmedizin - Warum gesunde Zähne das Leben schöner machen

1. Teil der Interviewserie zum Thema „Ästhetik in der Zahnmedizin”...

Weitere Interviews und Artikel von diesem Experten:

19Okt

Zahnarztangst - Was können Angstpatienten tun?

Experteninterview mit dem Facharzt für Zahnheilkunde und Master of...

19Jul

Video: Zahnarztangst endlich überwunden

Wie großartig es sich anfühlt die Zahnarztangst überwunden zu haben,...

16Okt

Neue Lebensqualität dank schöner Zähne

Herr Udo Wagner (52) erzählt von seinen Erfahrungen mit Zahnarzt Dr....

17Sep

Endlich angstfrei zum Zahnarzt

Exklusiver Erfahrungsbericht der ehemaligen Angstpatientin Marylse...

04Sep

Teil 7: Lachlinien – Nicht immer wirkt ein Lächeln positiv

Positive und negative Lachlinien Ein positives Lachen öffnet Türen...

18Aug

Teil 6: Digital Smile Design (DSD)

Schon vor der Behandlung das Ergebnis sehen Vertrauen in den...

04Aug

Teil 5: Gesundes Zahnfleisch: Das Fundament für schöne Zähne

5. Teil der Interviewserie zum Thema „Ästhetik in der Zahnmedizin”...

18Jul

Teil 4: Schöne gerade Zähne mit Veneers, Invisalign und Co.

4. Teil der Interviewserie zum Thema „Ästhetik in der Zahnmedizin”...

03Jul

Teil 3: Der perfekte Zahnersatz - Qualität zahlt sich aus

3. Teil der Interviewserie zum Thema „Ästhetik in der Zahnmedizin”...

18Jun

Teil 2: Schöne Zähne dank Tooth Shaping und Contouring

2. Teil der Interviewserie zum Thema „Ästhetik in der Zahnmedizin”...